Landespräventionsrat Niedersachsen
CTC - communities that care

Kita-MOVE
Motivierende Kurzintervention mit Eltern im Elementarbereich
Effektivität theoretisch gut begründet

Programminformationen

Ziel
  • Unterstützung der Erziehungskompetenz der Eltern
  • Eltern motivieren, ihr Erziehungs- und Gesundheitsverhalten zu reflektieren und sich bestehenden Unterstützungsangeboten zu öffnen
  • gelingende Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften
  • Kinder erleben abgestimmtes Erziehungsverhalten anstelle von Konkurrenz
Zielgruppe
Eltern von Kindern vom Baby- / Krippen- bis Kita-Alter
Methode

Die Kita-MOVE-Schulung für pädagogische Fachkräfte umfasst drei Tage und wird jeweils von zwei zertifizierten Kita-MOVE-Trainer*innen angeboten. Das Curriculum enthält 12 Bausteine à 90 Minuten – verteilt auf drei Tage – und neben den theoretischen Grundlagen vor allem praktische Übungen.

Direktes Schulungsziel ist die Förderung der Kompetenzen der pädagogischen Fachkräfte im Elterngespräch, so dass eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Eltern und Fachkräften entstehen kann. Die Gestaltung motivierender Elterngespräche zum Thema Erziehungs- und Gesundheitsverhalten wird vermittelt und trainiert. Die Fortbildung fördert die Kompetenzen der Fachkräfte, Alltagssituationen und Gesprächsanlässe zielgerichtet und kompetent zu nutzen.

Bei der Erziehung übernehmen die Eltern naturgemäß eine zentrale Rolle. Manche Eltern benötigen Unterstützung – auch weil sich gesellschaftliche Entwicklungen zunehmend belastend auf die Erziehung in Familien auswirken.

Zentrale Ansätze für das Programm sind die Motivierenden Gesprächsführung nach Miller und Rollnick sowie das Transtheoretische Modell der Verhaltensänderung nach Prochaska et al..

Neben dem Schwerpunkt Gesprächsführungstraining wird Hintergrundwissen zu Gesundheit, Belastungen und Ressourcen vermittelt.

Material / Instrumente
Programmbeschreibung
Ansprechpartner
Evaluation

Marzinzik K. (2007). Bericht der wissenschaftlichen Begleitung der Fortbildung Kita-MOVE  "Motivierende Kurzintervention bei Eltern im Elementarbereich zur Wahrnehmung ihrer Erziehungsverantwortung" - Fortbildung für pädagogische Fachkräfte im Elementarbereich. Universität Bielefeld / School of Public Health

letzter Zugriff 18.05.2020
https://www.kita-move.de/download/2007_Evaluation_Kita_MOVE.pdf

Problemverhalten
 
Das Programm wurde am 18.05.2020 in die Datenbank eingestellt
und zuletzt am 03.06.2020 geändert.

Umsetzung und Evaluation

Evaluation
Evaluationsmethode und Ergebnisse

Marzinzik K. (2007) (Teilnehmer-Zufriedenheits-Messung / Zielerreichungs-Messung):

Die formative Evaluation umfasst Daten und Informationen von 17 Teilnehmerinnen, die über Gespräche, schriftliche Rückmeldebögen im Rahmen der Fortbildung, sowie über die Auswertung von geführten Elterngesprächen nach der Fortbildung und eine fokussierte Gruppendiskussion sechs Wochen nach Ende der Fortbildung erhoben wurden. Der Fokus lag auf Einschätzung der Relevanz der Inhalte, der Umsetzungsqualität sowie auf der Frage der Übertragbarkeit erlernter Methoden und gewonnenen Wissens in die Praxis.

Im Ergebnis zeigen sich in den Rückmeldebögen an den einzelnen Fortbildungstagen die Teilnehmerinnen zum Großteil (65% bis 75%) als "voll und ganz zufrieden", lediglich einmal wird die Bewertung "eher unzufrieden" genannt. Die 27 ausgewerteten Dokumentationsbögen zu Elterngesprächen nach der Fortbildung zeigen die Möglichkeit der Übertragung von Fortbildungsinhalten in den Kita-Alltag. Im Rahmen der Gruppendiskussion nennen die Fachkräfte mehrfach einige Elemente aus der Fortbildung, die sie bewusst angewandt haben. Einige Teilnehmerinnen schildern vereinzelt Probleme bei der praktischen Anwendung.

Konzeptqualität
Kriterien sind erfüllt.
Evaluationsergebnisse
überwiegend positiv
Evaluationsniveau und Beweiskraft
0 Sterne - Effektivität theoretisch gut begründet
Aufwand
mit (€) gekennzeichnete Posten erfordern finanzielle Leistungen an Externe
erforderliche Kooperationspartner

Kindertagesstätten, Frühe Hilfen und ähnliche Institutionen, bzw. deren Träger

Kita-Move Trainer*innen

Zeit bis zu erwartbaren Auswirkungen auf Risiko- bzw. Schutzfaktoren

Erfahrungen mit dem Programm

Programm probiert in

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Programm aufgenommen in anderen Datenbanken, best-practice-Listen o.ä.

Suchzugänge

Programm als PDF exportieren